Sprachen
Pädagogik/ Psychologie
Kunst/ Kultur
Gesundheit/ Sport
EDV/Wirtschaft/ Technik
Umwelt/Natur
Länder/Völker
Kulinarisches
Kreatives Gestalten
Aktiv alt werden
Kinder/ Jugendliche
 
Programm / Programm / Kunst/Kultur
Programm / Programm / Kunst/Kultur
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Kunstfahrt München - Meisterwerke aus dem Musée d'Orsay (217038)

ab Sa., 7.10., 8.15 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Gut. Wahr. Schön.
Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d'Orsay in der Kunsthalle München

Im 19. Jahrhundert war der jährliche Pariser Salon die bedeutendste Ausstellung des internationalen Kunstbetriebs. Eine dem klassischen Schönheitsideal verpflichtete Jury bestimmte, welche Künstler teilnehmen durften. Ihre Werke sollten das Gute und Wahre in der Schönheit der Form zum Ausdruck bringen. Anhand von ca. 120 Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und kunsthandwerklichen Objekten zeigt die Ausstellung die französische Salonkunst im Spannungsfeld zwischen antikem Ideal und modernem Leben.

Ablauf:
08.00 Uhr Abfahrt von Gundelfingen mit Zustieg in Dillingen und Lauingen
10.15 Uhr Führung in der Hypo-Kunsthalle
anschl. Zeit zur freien Verfügung
17.00 Uhr Rückfahrt
Busunternehmen: Dirr-Reisen

Gebühr: € 39,- für Fahrt, Eintritt und Führung

Kurs abgeschlossen Rund ums Ulmer Münster (217039)

ab Do., 9.11., 13.00 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

"Der Grüne Hof"
Hinter der poetischen Adresse verbergen sich Stadt- und Baugeschichte aus neun Jahrhunderten:
Nikolauskapelle und Steinhaus, Ochsenhäuser Hof, Ehinger Hof und Meistersingersaal sowie der Chor der Predigerkirche.

13.38 Uhr Abfahrt vom Bahnhof Gundelfingen mit agilis
(Zustieg in Dillingen und Lauingen möglich)
14.30 Uhr Führung mit Ingeborg Boeck
19.44 Uhr Rückfahrt mit agilis

Kurs abgeschlossen Nürnberg - eine Kaiserstadt im Wandel (217040)

ab Di., 28.11., 8.00 Uhr
Dozent: StudienrektorManfred Gloss

Bei dieser Tagesfahrt mit dem Zug wenige Tage vor Eröffnung des Christkindlesmarktes besuchen wir eine neue Ausstellung zu den Reichskleinodien und befassen uns mit dem Strukturwandel im Einzelhandel. Gleich nach der Ankunft besuchen wir im Stadtmuseum Fembohaus die neue Ausstellung "Krone – Macht – Geschichte". Sie bietet nicht nur neue Einblicke in den Krönungsschatz, sondern auch einen spannenden Überblick über die Stadtgeschichte Nürnbergs.
372 Jahre lang, von 1424 bis 1796, wurden die Machtinsignien der deutschen Kaiser, nämlich Krone, Zepter und Reichsapfel in Nürnberg aufbewahrt, ehe sie nach Wien gelangten. Hitler ließ diese Reichskleinodien 1938 wieder nach Nürnberg zurückbringen, um den Reichsparteitagen eine glanzvolle Kulisse zu schaffen – sicher einer der Gründe für die weitgehende Zerstörung der Stadt im Jahr 1945.
Nach der Mittagspause besuchen wir das Stammhaus der Firma Wöhrl und erhalten dabei von einer Führungskraft des Hauses einen Einblick in den Wandel beim Einkaufsverhalten in der Modebranche. Außerdem werden sie mit einer interessanten Initiative des gehobenen Facheinzelhandels bekannt gemacht, die zur Selbsterkundung anregt.
Bis zur Heimfahrt besteht aber noch genügend Zeit, in Eigenregie weitere kulturelle und kulinarische Highlights der attraktiven Frankenmetropole selbst zu entdecken.

Ablauf:
08.13 Uhr Abfahrt am Bahnhof Gundelfingen mit Zustieg in Lauingen und Dillingen
10.15 Uhr Uhr Besuch der Ausstellung "Krone - Macht - Geschichte" im Stadtmuseum
14.00 Uhr Besuch im Stammhaus der Firma Wöhrl
19.30 Uhr Ankunft am Bahnhof Gundelfingen


Gebühr: € 29,–
für Zugfahrt, Eintritt und Vortrag

Anmeldeschluss: 21. November

Kurs abgeschlossen Ausfall: Mindelheimer Advent

ab So., 10.12., 12.40 Uhr
Dozent: StudienrektorManfred Gloss

Mit dieser Fahrt am zweiten Adventssonntag wollen wir Sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Unser Ziel ist dabei Mindelheim, das als Wiege der schwäbischen Krippenkunst gilt.
Zunächst besuchen wir in der Nähe der Stadt eine kleine Wallfahrtskirche, die im schönsten Barock ausgestattet ist. Vor allem vom prachtvollen Chorraum mit seinem reichen Schnitzwerk und der originell bemalten Empore sind die Besucher in diesem kleinen Juwel immer wieder überwältigt. Dort hat übrigens 1789 der damalige Kaplan und spätere Jugendschriftsteller Christoph von Schmid den Text des weltbekannten Weihnachtsliedes "Ihr Kinderlein kommet" verfasst.
Nach einer Kaffeepause können wir in einer Barockkirche eine imposante Großkrippe bestaunen, die einen hervorragenden Eindruck zur barocken Frömmigkeit vermittelt und das Weihnachtsgeschehen in die heimische Landschaft versetzt. Alle 80 Figuren sind etwa einen Meter hoch und werden von einer Expertin fachkundig erläutert. Anschließend können Sie die "Krippe von Klosterwald" mit insgesamt etwa 160 Figuren besuchen und/oder über den Weihnachtsmarkt nebenan schlendern.
Nach dem frühen Abendessen spielt für uns die Mindelheimer Saitenmusik auf zwei Zittern und einer Gitarre weihnachtliche Weisen, wobei Mitsingen durchaus erwünscht ist.

Ablauf:
12.40 Uhr Abfahrt in Gundelfingen mit Zustieg in Bächingen, Medlingen, Lauingen und Dillingen
14.00 Uhr Besuch der Wallfahrtskirche
anschl. Kaffeepause
15.30 Uhr Krippenschau und Weihnachtsmarkt Mindelheim
17.00 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Abfahrt in Mindelheim
Busunternehmen: Dirr-Reisen

Gebühr: € 39,-
für Busfahrt, Führungen und Musik

Anmeldung bis 21. November 2017!

Anmeldung auf Warteliste Ulmer Neujahrskonzert Kat. I (217042)

ab So., 14.1., 17.30 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Mit Werken von
Johann Strauss (1825 - 1899),
Gioachino Rossini (1792 - 1868),
Franz Lehar (1870 - 1948),
John Williams (*1932)
und allem, was Spaß macht!

Im Theater Ulm lassen wir natürlich auch 2018 wieder für Sie und mit Ihnen die Korken knallen. Generalmusikdirektor Timo Handschuh und das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm zünden ein musikalisches Feuerwerk nach dem anderen, während Operndirektor Matthias Kaiser das Programm mit Witz und launigen Kommentaren würzt. Als Solistin hören Sie die Sopranistin Maria Rosendorfsky.
Sollte das Neujahrskonzert nicht ohnehin schon ein Fixpunkt in Ihrem Kalender sein, dann gehört ein Besuch dieses Gute-Laune-Events dringend auf Ihre Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr.

Ablauf:
17.30 Uhr Abfahrt von Gundelfingen mit vorge-schaltetem Einstieg in Dillingen und Lauingen
19.00 Uhr Beginn der Vorstellung
Rückfahrt: nach Konzertende gegen 21.30 Uhr
Busunternehmen: Dirr-Reisen

Anmeldung auf Warteliste Ulmer Neujahrskonzert Kat. II (217043)

ab So., 14.1., 17.30 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Mit Werken von
Johann Strauss (1825 - 1899),
Gioachino Rossini (1792 - 1868),
Franz Lehar (1870 - 1948),
John Williams (*1932)
und allem, was Spaß macht!

Im Theater Ulm lassen wir natürlich auch 2018 wieder für Sie und mit Ihnen die Korken knallen. Generalmusikdirektor Timo Handschuh und das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm zünden ein musikalisches Feuerwerk nach dem anderen, während Operndirektor Matthias Kaiser das Programm mit Witz und launigen Kommentaren würzt. Als Solistin hören Sie die Sopranistin Maria Rosendorfsky.
Sollte das Neujahrskonzert nicht ohnehin schon ein Fixpunkt in Ihrem Kalender sein, dann gehört ein Besuch dieses Gute-Laune-Events dringend auf Ihre Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr.

Ablauf:
17.30 Uhr Abfahrt von Gundelfingen mit vorge-schaltetem Einstieg in Dillingen und Lauingen
19.00 Uhr Beginn der Vorstellung
Rückfahrt: nach Konzertende gegen 21.30 Uhr
Busunternehmen: Dirr-Reisen

Anmeldung auf Warteliste Ulmer Neujahrskonzert Kat. III (217044)

ab So., 14.1., 17.30 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Mit Werken von
Johann Strauss (1825 - 1899),
Gioachino Rossini (1792 - 1868),
Franz Lehar (1870 - 1948),
John Williams (*1932)
und allem, was Spaß macht!

Im Theater Ulm lassen wir natürlich auch 2018 wieder für Sie und mit Ihnen die Korken knallen. Generalmusikdirektor Timo Handschuh und das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm zünden ein musikalisches Feuerwerk nach dem anderen, während Operndirektor Matthias Kaiser das Programm mit Witz und launigen Kommentaren würzt. Als Solistin hören Sie die Sopranistin Maria Rosendorfsky.
Sollte das Neujahrskonzert nicht ohnehin schon ein Fixpunkt in Ihrem Kalender sein, dann gehört ein Besuch dieses Gute-Laune-Events dringend auf Ihre Liste der guten Vorsätze fürs neue Jahr.

Ablauf:
17.30 Uhr Abfahrt von Gundelfingen mit vorge-schaltetem Einstieg in Dillingen und Lauingen
19.00 Uhr Beginn der Vorstellung
Rückfahrt: nach Konzertende gegen 21.30 Uhr
Busunternehmen: Dirr-Reisen

Keine Anmeldung möglich Klassik-Konzert der Münchner Residenz-Solisten (217045)

ab So., 26.11., 13.30 Uhr
Dozentin: Doris Schmid

Ablauf:
13.30 Uhr Abfahrt in Syrgenstein mit Zustieg in Gundelfingen, Lauingen und Dillingen
17.00 Uhr Beginn des Konzerts
Rückkehr gegen 23.00 Uhr
Busunternehmen: Fa. Rupp Neresheim

Gebühr: € 60,-
für Busfahrt, Führungen und Musik

Anmeldung bis 20. Oktober 2017 bei der Vhs Syrgenstein unter Telefon 09077/709-46

Meisterwerke in der Hofkapelle der Münchner Residenz
Die Münchner Residenz-Solisten, die sich aus Mitgliedern der Münchner Philharmoniker und des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks zusammensetzen, konnten in über 2000 Konzerten ihre hervorragende Qualität unter Beweis stellen. Sie konzertieren in der Hofkapelle, in der schon Wolfgang Amadeus Mozart spielte, mit wöchentlich wechselnden Meisterwerken. Sie hören an diesem Abend die Streichersolisten mit Vivaldi: „L`estro armonico“; Pachelbel: Kanon; Corelli: Weihnachtskonzert; Albinoni: Adagio und Mozart: Salzburger Sinfonie.
Anschließend bleibt freie Zeit, um in einem der naheliegenden und bekannten Gaststätten Münchens (Franziskaner, Hofbräuhaus, Schuhbecks in den Südtiroler Stuben etc.) zu verweilen.

Anmeldung auf Warteliste Kunstfahrt München - Gabriele Münter im Lenbachhaus (217046)

ab Sa., 3.2., 8.30 Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Gabriele Münter im Kunstbau des Lenbachhauses
Bis heute sind hauptsächlich ihre Bilder aus der Zeit des »Blauen Reiter« im Zentrum der Aufmerksamkeit gewesen. Gabriele Münters Werk ist jedoch deutlich facettenreicher, fantasievoller und stilistisch breitgefächerter als bisher bekannt.
Mit der ihr im Lenbachhaus gewidmeten Ausstellung wollen wir diese reduzierte Rezeption ihrer Arbeit erweitern. Wir wollen die Komplexität und Eigenständigkeit von Münters Schaffen anhand kunsthistorischer Fragen sichtbar machen und neu bewerten. Im Mittelpunkt der Schau wird ihr malerisches Oeuvre stehen, welches in verschiedenen thematischen Sektionen präsentiert wird. Von den klassischen Gattungen wie Porträt und Landschaft über Interieur, Abstraktion bis hin zum »Primitivismus« werden wir das reiche Gesamtwerk der Künstlerin vorstellen.
Da Münter ihre künstlerische Laufbahn mit der Fotografie begann, was nachhaltige Spuren in ihrer Malerei hinterließ, wird auch eine kleine Sektion dieser Technik gewidmet.
Ein großer Teil der 130 Gemälde in der Ausstellung wurde noch nie oder letztmals vor Jahrzehnten der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung wird durch die Städtische Galerie im Lenbachhaus erarbeitet und findet anlässlich des 140. Geburtstags von Gabriele Münter und des 60. Jubiläums ihrer Schenkung 1957 an das Lenbachhaus statt.

Ablauf:
08.30 Uhr Abfahrt von Gundelfingen mit Zustieg in Dillingen und Lauingen
10.45 Uhr Führung durch die Ausstellung
anschl. Zeit zur freien Verfügung
17.30 Uhr Rückfahrt

Busunternehmen: Dirr-Reisen

Gebühr: € 39,- für Fahrt, Eintritt und Führung

Keine Anmeldung möglich Theaterabonnement THEATER ULM (217047)

ab , .., Uhr
Dozentin: Sonja Drost

Theaterservice der VHS Gundelfingen
Abonnement Theater Ulm

Das Besucherring-Abo bietet Vorstellungen am Mittwoch, Freitag, Samstag, und Sonntag an. Freitags bringt ein Bus mit Zustieg in Dillingen, Lauingen und Gundelfingen die Theaterbesucher nach Ulm; an den anderen Abo-Tagen sind Sie Selbstfahrer.

Wählen Sie zwischen 4 verschiedenen Möglichkeiten aus:
Im großen Besucherring-Abo sehen Sie 11 Produktionen der laufenden Spielzeit.
Im kleinen Besucherring-Abo gibt es 7 Vorstellungen aus allen 3 Sparten.
Das Musiktheater-Pur-Abo zeigt 4 große Opern.
Das Schauspiel-Pur-Abo bietet 4 abwechslungsreiche Schauspielaufführungen.

5 verschiedene Preisgruppen stehen zur Auswahl.
Als Abonnement erhalten Sie folgende Vergünstigungen:
• 25 % Ersparnis bei jeder Vorstellung
• Ermäßigung für Schüler und Schwerbeschädigte
• Fester Platz während der gesamten Spielzeit
• Die Miete ist übertragbar
• Bequeme Ratenzahlung.

Das Programm für die Spielzeit 2017/18 liegt in der Geschäftsstelle auf und wird auf Wunsch gerne zugesandt.
Der Spielplan ab Ende September sieht folgende Aufführungen vor:

Musiktheater: „Faust“ (Oper von Charles Gounod))
„Die Piraten von Penzance“ (Operette von Arthur Sullivan)
„Nabucco“ (Oper von Giuseppe Verdi)
„Rock of Ages“ (Musical von Chris D´Arienzo)
„Elektra“ (Oper von Richard Strauss)
„Montezuma“ (Oper von Antonio Vivaldi)

Ballettabend “Acqua” (Choreografie von Roberto Scafati)

Schauspiel: „Dogville“ (Drama von Lars von Trier)
„Der Geizige“ (Komödie von Molière)
„Die Krönung Richards III.“ (Tragödie von Hans Henny Jahnn)
„Der Floh im Ohr“ (Komödie von Georges Feydeau)


Anmeldung und Auskunft über die VHS-Geschäftsstelle im Rathaus, Zi. 04,
Telefon: 09073/999-119
Geschäftszeiten: Montag - Donnerstag von 8.30 - 11.30 Uhr und Donnerstagnachmittag von 14.00 - 17.30 Uhr.



Seite 1 von 2